Lampenfieber besiegen


Egal, ob Sie ein erfahrener Profi oder ein Neuling im öffentlichen Reden sind, wir alle werden von Zeit zu Zeit nervös, bevor wir vor einem Publikum sprechen. Sogar die besten öffentlichen Redner geben zu, dass es bestimmte Themen oder Zuhörer gibt, die an ihren Nerven gerüttelt haben, es ist also nichts, wofür man sich schämen muss.

 

Nervosität oder Angst vor öffentlichen Auftritten ist eine weit verbreitete Phobie. Genauer gesagt Topophobie. In der Tat würde fast ein Viertel der Erwachsenen die Angst vor dem öffentlichen Reden als ihre größte Angst bezeichnen. Gehören Sie zu diesen 25 %? Wenn ja, gibt es einige einfache Techniken, die Sie anwenden können, um Ihre Angst zu verringern und mit Selbstvertrauen zu sprechen. Wenn Sie mit Ihrer Angst vor öffentlichen Auftritten zurechtkommen müssen, dann werden Ihnen diese Vorschläge und Tipps helfen.

 

Wenn Sie ein nervöser öffentlicher Redner sind oder für den Fall vorbereitet sein wollen, dass die Angst einmal zuschlägt, können einige hilfreiche Tipps Sie davor bewahren, die Nerven zu verlieren oder über die Stränge zu schlagen.

 

Vielleicht gibt es keinen effektiveren Weg, mit Nervosität umzugehen, als sich ihr direkt zu stellen. Jeder, der mit öffentlichem Reden zu tun hat, kennt das Gefühl, vor einer Menge zu stehen und seine Rede zu halten.


Symptome von Lampenfieber

Seien wir ehrlich: Niemand ist perfekt. Berühmte Redner, Staatsmänner, Führer von Nationen und sogar die belesensten Gelehrten werden vor und während Reden unruhig. Genau diese Tatsache stellt Sie auf eine Stufe mit ihnen und bestätigt ihre Normalität.

 

Trotz dieser Tatsachen haben Menschen manchmal Schwierigkeiten, mit solchen Situationen umzugehen und ruinieren am Ende ein so wichtiges Ereignis. Zu den Symptomen der oben genannten Bedingungen gehören die folgenden:

  • Übermäßiges Schwitzen (Schweiß)
  • Ungeklärte Nervosität
  • Plötzlicher Abfall der Körpertemperatur
  • Abruptes Auftreten von Halsschmerzen
  • Trockene Lippen und Mund
  • Die Haut beginnt blass zu werden
  • Zitternde Knie, Lippen und Stimme
  • Verstärktes Herzklopfen
  • Übelkeitsgefühl
  • Unregelmäßiges Atemmuster

Überwältigendes Lampenfieber

Bevor Sie Pläne schmieden, um die Auswirkungen der sozialen Phobie zu minimieren, ist es am besten, die Quelle der Nervosität zu identifizieren, warum sie auftritt und wie Sie solche körperlichen Ängste möglicherweise lindern, wenn nicht sogar ganz beseitigen können.

 

Genauso wie Experten auf diesem Gebiet unter solchen Gefühlen leiden, müssen normale Menschen nicht übermäßig besorgt sein, dass sie allein sind. Die Wahrheit ist, dass solche körperlichen Beklemmungen zum Leben dazu gehören.

 

Swart, Margolis und Den Boer, drei Autoritäten auf dem Gebiet des öffentlichen Redens, äußerten sich zu ihren Ansichten über das Sprechen und Reden und den Grund für die charakteristischen physiologischen Reaktionen von Menschen, die solche Prozesse durchlaufen.

 

Sie kommentierten die Tatsache, dass Menschen, die Demütigungen erwarten und Angst vor öffentlicher Inspektion und Prüfung haben, übermäßig gesättigt werden, bis zu dem Punkt, an dem man nicht mehr in der Lage ist, eine qualitativ gute Rede zu halten.

 

Solange man lebt und in der Lage ist, auf die vielen Dinge, die in seiner Umgebung passieren, zu reagieren, überwiegt vielleicht das Gefühl von Unruhe, Nervosität und Angst, das in einer solchen Situation entsteht.


Tipps zur Überwindung des Lampenfiebers

Im Folgenden finden Sie Tipps, wie Sie besser mit den Gefahren und Ängsten des öffentlichen Redens und Ihres Lampenfiebers umgehen können. Sie sind nicht dazu gedacht, Ihnen das Gefühl der Panik während Ihrer Rede zu nehmen. Aber sie werden Ihnen in gewisser Weise helfen, den mit der Situation verbundenen Stress zu bewältigen.

 

Sie müssen nicht alle der unten aufgeführten Empfehlungen befolgen. Aber die Auswahl von ein oder zwei oder eine Kombination derer, von denen Sie denken, dass sie für Sie am besten funktionieren, ist ein Weg, um Ihre Rede so perfekt zu machen, wie Sie es sich wünschen.

 

Lassen Sie sich nicht von der Situation beherrschen. Nutzen Sie die Nerven zu Ihrem Vorteil und gehen Sie selbstbewusst mit Ihrer Rede als Ihr effektives Werkzeug, um andere mit Ihren überzeugenden Äußerungen zu kontrollieren.

1. Atmen Sie tief durch

Entspannen Sie sich und konzentrieren Sie sich auf Ihre Atmung. Dies wird Ihre gestressten Muskeln entspannen und Ihnen helfen, sich auf Ihre Rede zu konzentrieren. Tiefe Atemübungen helfen, die physiologische Reaktion auf Angst zu verlangsamen und Ihre Nerven zu beruhigen. Wenn Sie tief atmen, versorgen Sie Ihren Körper mit mehr Sauerstoff, was Ihre Herzfrequenz verlangsamt und die Muskeln entspannt. Und wenn Sie tiefer und langsamer atmen, sprechen Sie auch langsamer, was Ihnen ebenfalls hilft, sich zu entspannen.

 

Langsame, tiefe Atemzüge zu nehmen, kann nicht nur die Qualität Ihrer Stimme verbessern, sondern auch Ihre Nerven entspannen. Tiefatmungsübungen sind hervorragend geeignet, um Nervosität zu reduzieren. Wenn Sie während Ihrer Rede langsam atmen, fällt es Ihnen leichter, in einem konversationellen Ton zu sprechen, anstatt zu hetzen.

2. Widerstehen Sie Einschüchterungen

Vergessen Sie, vor Leuten zu sprechen, die schlauer sind als Sie. Eine Universitätsstudie zeigt, dass meistens mehr als 80 % Ihres Publikums keinen vollständigen Hintergrund zu Ihrem Thema haben. Dies verschafft Ihnen einen Vorsprung und bringt Sie auf eine höhere Ebene des intellektuellen Vorteils.

3. Seien Sie vorbereitet und üben Sie

Nichts geht über einen gut vorbereiteten Redeplan. Üben Sie ausreichend und wiederholen Sie ihn so oft wie möglich. Der Hauptgrund, warum Menschen Angst haben, vor anderen zu sprechen, ist die Angst, einen Fehler zu machen. Wenn Sie Ihre Rede viel üben, werden Sie sich sicherer fühlen und sich weniger Sorgen machen.

 

Nichts beruhigt Ihre Nerven so sehr, wie sich so gut wie möglich auf Ihre Rede vorzubereiten. Je mehr Sie üben, desto weniger werden Sie sich Sorgen machen, dass Sie vergessen, was Sie sagen wollen oder Ihren Platz verlieren. Achten Sie beim Üben darauf, dass Sie Ihre visuellen Hilfsmittel mit einbeziehen, wenn Sie diese verwenden, damit Sie sich auch mit dieser Ablenkung sicher fühlen. Üben Sie auch vor einem Spiegel, um Ihre nonverbalen Signale zu beobachten und Ihre Worte zu hören. Üben Sie, Augenkontakt herzustellen, damit sich dies für Sie natürlicher anfühlt.

4. Wehren Sie körperliche Ablenkungen ab

Eliminieren Sie Details, die Verwirrung stiften und Sie von Ihrem Hauptgeschäft ablenken können. Unbequeme Kleidung und Accessoires, die die Haut reizen, verursachen Hautausschläge. Tragen Sie leichte Kleidung oder etwas, womit Sie sich wohlfühlen.

5. Stellen Sie Augenkontakt her

Augenkontakt mit Ihrem Publikum herzustellen ist der beste Weg, um eine aufrichtige und überzeugende mündliche Rede zu halten. Es ermöglicht Ihren Zuhörern, ihre Aufmerksamkeit auf Sie zu richten und sich auf das zu konzentrieren, was Sie zu sagen haben. Suchen Sie sich zu Beginn Ihrer Rede vier oder fünf freundliche Gesichter in verschiedenen Teilen des Raums und halten Sie während Ihres Vortrags Augenkontakt mit diesen Personen. Wenn Sie jemanden anlächeln, wird er wahrscheinlich zurücklächeln, was Ihr Selbstvertrauen stärkt.

6. Wählen Sie das richtige Essen zur richtigen Zeit

Essen Sie mindestens 3 Stunden vor Ihrer eigentlichen Rede. Essen, das lange genug vor Ihrem Vortrag eingenommen wird, macht Ihren Körper munter und gibt Ihnen die nötige Energie, um die Aufgabe des Sprechens zu bewältigen.

7. Trinken Sie etwas

Eine Auswirkung von Nervosität ist ein trockener Mund. Und wenn sich Ihr Mund klebrig anfühlt, werden Sie sich noch ängstlicher fühlen. Bleiben Sie vor Ihrem Vortrag hydriert und haben Sie währenddessen Wasser in der Nähe. Scheuen Sie sich nicht, während des Gesprächs ab und zu einen Schluck zu nehmen. Aber bitte keinen Alkohol. Es mag sein dass Sie denken, dieser beruhigt Sie. Er kann aber andere verheerende Auswirkungen auf Sie und Ihre Rede haben.

8. Visualisieren Sie

Ein mentales Bild davon zu schaffen, wie Sie eine erfolgreiche Rede halten, hilft Ihnen, sich zu motivieren und gibt Ihnen Selbstvertrauen. Wie wird es aussehen und sich anfühlen, wenn Sie fertig sind und das Publikum klatscht? Wenn Sie sich Ihren erfolgreichen Vortrag in lebhaften Details vorstellen, können Sie Ihre Ängste überwinden.

9. Lächeln Sie!

Wenn Sie lächeln, werden Endorphine freigesetzt, die Ihre Angst verringern und Ihnen helfen, sich ruhiger zu fühlen. Und Lächeln zeigt, dass Sie selbstbewusst sind, was Ihnen helfen kann, sich zu entspannen.

 

Wenn Sie lächeln, verbessern Sie sofort Ihre Denkweise und Stimmung. Selbst wenn Sie sich nicht glücklich fühlen, hilft der Akt des Lächelns, Ihre Stimmung zu heben. Versuchen Sie, die Zuhörer anzulächeln, wenn sie den Raum betreten, und Sie werden sehen, dass fast alle zurücklächeln werden, was auch Ihre Stimmung hebt.

10. Hören Sie auf, sich über Perfektion Gedanken zu machen

Niemand ist perfekt, und es ist in Ordnung, zu akzeptieren, dass auch Sie es nicht sein werden. Sobald Sie die Vorstellung von Perfektion loslassen, machen Sie sich weniger Sorgen darüber, etwas zu vermasseln, und akzeptieren, dass das alles Teil der Erfahrung ist. Seien Sie einfach Sie selbst, und Ihr Publikum wird sich noch mehr auf Sie einlassen.

11. Treffen Sie die Zuhörer

Wenn Sie können, sprechen Sie mit einigen Mitgliedern des Publikums, bevor Ihre Rede beginnt. Fragen Sie sie nach ihren Namen und finden Sie heraus, warum sie gekommen sind. Das wird Sie beruhigen, wenn Sie sehen, dass es sich um ganz normale, alltägliche Menschen handelt, und Sie können alles, was Sie von ihnen lernen, in Ihre Präsentation einfließen lassen.

 

Auch viele bekannte Kabarettisten und Comedians machen genau dieses. Und auch ich, der Oli, begebe mich immer vor unseren Auftritten erst einmal unter die Gäste im Foyer oder Saal. Diese Gespräche schaffen auch eine Art “Gruppendynamik”. Wenn Sie auf die Bühne gehen, haben davor aber mit einigen Gästen gesprochen, treten Sie nicht mehr vor Ihnen unbekannte Menschen.

12. Stehen Sie mit Power

Ihre Körpersprache kann Ihnen helfen, sich selbstbewusster zu fühlen. Versuchen Sie, aufrecht zu stehen, die Schultern nach hinten und die Brust nach außen zu schieben und die Hände auf die Hüften zu legen. Wenn Sie sich körperlich stark fühlen, verkörpern Sie Selbstvertrauen und Sicherheit.

13. Besuchen Sie einen Kurs

Manche Menschen profitieren wirklich davon, einen Kurs in öffentlichem Sprechen zu belegen. Sie können lernen, wie Sie eine effektive Rede zusammenstellen, wie Sie Ihre Körpersprache einsetzen, um effektiv zu kommunizieren, und Strategien zur Verbesserung Ihrer Fähigkeiten. Sie können auch in Erwägung ziehen, einen Schauspielkurs zu besuchen, der Ihr Selbstvertrauen auf der Bühne stärkt, Ihnen hilft, mehr zu projizieren, und Ihnen Strategien zur Verbesserung Ihrer Körperbewegungen und Mimik vermittelt.

 

Moni und ich bieten genau solche Kurse ab 2022 an. Für mehr Informationen schauen Sie bitte hier vorbei.

14. Fangen Sie klein an

Wenn Ihre Angst vor öffentlichen Auftritten sehr groß ist, beginnen Sie mit einfachen, alltäglichen Erfahrungen, um Ihr Selbstvertrauen zu verbessern. Lesen Sie jemandem, den Sie kennen, laut vor oder stellen Sie eine Frage bei einem Arbeitstreffen. Bauen Sie sich mit der Zeit langsam auf, bis Sie auf einer Party vor allen Gästen etwas sagen, in der Schule Ihres Kindes eine Präsentation halten oder vor Kollegen eine kurze Vorführung geben. Je mehr Sie Ihre Redefähigkeiten in der Öffentlichkeit üben, desto sicherer werden Sie sich fühlen. Haben Sie aber nicht das Gefühl, dass Sie alles auf einmal beherrschen müssen.

15. Lernen Sie Ihre Rede nicht auswendig

Der Sinn des Aufschreibens Ihrer Rede ist nicht, ein Skript zu erstellen, sondern sicher zu sein, dass Sie alle Hauptpunkte kennen, die Sie abdecken wollen. Sobald Sie Ihre Rede geschrieben haben, üben Sie, sie in einem Gesprächsstil vorzutragen, als ob Sie mit Ihrem besten Freund oder Ehepartner sprechen würden. Es ist nicht wichtig, wie Sie es sagen, sondern nur, dass Sie alle Punkte abdecken.

 

Die Zuhörer haben keine Kopie Ihrer Rede. Sie werden also nicht wissen, dass Sie ein anderes Wort gewählt oder zwei Abschnitte vertauscht haben. Wenn Sie mit Notizen statt mit einem Skript arbeiten, werden Sie weniger nervös sein, wenn Sie etwas vergessen, und können Ihre Ideen und Punkte besser besprechen.


Fazit

Mit diesen Tipps können Sie Ihr Selbstvertrauen verbessern und sich entspannen, Ihre nervösen Nerven beruhigen und sich bereit fühlen, es mit der Welt (und der Bühne) aufzunehmen.



Das könnte Sie auch interessieren