Psychologische Tricks für das Sprechen vor einem Publikum

Wenn Sie Ihr Publikum mögen, wird Sie ihr Publikum lieben!


Wenn Sie erfahrene öffentliche Redner sehen, scheint es manchmal, als könnten sie das Publikum immer und immer wieder in ihren Bann ziehen. Sie als Zuhörer wissen, wie sich dieser Zauber anfühlt. Und einer der ersten Beweise dafür, dass dieser öffentliche Redner sein Publikum in der Hand halten wird, ist, dass Sie ihn oder sie fast instinktiv mögen. Und das Interessante an diesem "Zauber" ist, dass Sie, sobald Sie diesen Redner wirklich mögen, natürlich offen für seine Präsentation sind. Sie hören aufmerksamer zu und sind offener für Anregungen, wenn der Redner auf einen Punkt kommt.

 

Wenn Sie sich also darauf vorbereiten, in der Öffentlichkeit zu sprechen, ist es ganz natürlich, dass Sie wissen wollen, wie Sie diesen Zauber für sich nutzen können. Wir alle haben ein natürliches Gefühl der Unsicherheit oder Minderwertigkeit und wir machen uns Sorgen, dass das Publikum uns nicht mögen wird und unsere Präsentation schlecht laufen wird. Sie fragen sich also, ob der Redner einfach von Natur aus sympathischer ist als Sie oder ob er eine Art Rednerzauber eingesetzt hat, damit das Publikum ihn mag.


Ja und Nein

Die Antwort ist zweifach. Erstens, nein, dieser Redner ist nicht sympathischer als Sie. Das ist nur Ihre Unsicherheit, die zu Ihnen spricht. Und Sie müssen dieser Unsicherheit sagen, dass sie verschwinden soll. Denn sie wird Ihnen kein bisschen dabei helfen, ein besserer Redner zu werden.

 

Und zweitens, ja, es gibt etwas, das ein öffentlicher Redner weiß, um sein Publikum dazu zu bringen, ihn zu mögen. Aber nein, es ist überhaupt keine Magie. Es ist etwas, das jeder, der vor einem Publikum steht, anwenden kann, und es wird jedes Mal funktionieren.


Das Geheimnis

Das Geheimnis ist eigentlich gar nicht so kompliziert. Sie müssen nur lernen, das Publikum zu mögen. Das mag einfach erscheinen. Aber in dieser Idee ist ein mächtiges Prinzip der Psychologie verborgen. Wenn Sie vor eine Menschenmenge treten und sich antrainiert haben, sie zu mögen, zeigt sich das in jedem Aspekt Ihrer Körperhaltung und Ihres Verhaltens. Sie werden mehr lächeln, Augenkontakt herstellen und tatsächlich den Wunsch verspüren, im Laufe Ihrer Präsentation mit dem Publikum zu interagieren.


Interaktion findet immer statt. Nutzen Sie dies.

Seien Sie also nicht besorgt, wenn Ihre Rede oder Präsentation nicht interaktiv in einer Art Dialog ist. Wenn Sie schon einmal vor einer kleinen Gruppe gesprochen haben, wissen Sie, dass auch während einer einseitigen Rede eine Menge Interaktion stattfindet. Der Redner, der Sie an diesem Tag mit seiner "Magie" verzaubert hat, weiß, dass die Interaktion die ganze Zeit über stattfindet.

 

Während Sie sprechen, bekommen Sie Feedback in Form von Körpersprache und Mimik, die Sie wissen lassen, wie es Ihnen geht. Und wenn Sie mit einer grundlegenden Wärme und einer liebevollen Beziehung zum Publikum beginnen, ist dieses Feedback ebenfalls warm und liebevoll, und das macht die Präsentation nur noch erfolgreicher.


Der Trick

Der Trick, um zu lernen, sein Publikum zu mögen, liegt darin, nach guten Gründen zu suchen, es zu mögen. Wir verwenden das Wort "Trick" aus einem guten Grund.' Jeder Grund, sie zu mögen, reicht aus. Sie müssen nicht jede Person im Publikum mögen. Das wäre auch eher unrealistisch. Vielleicht gefällt Ihnen die Kleidung, die sie tragen, oder die Gesichter der Personen im Publikum. Sie mögen vielleicht bestimmte Personen, die Sie kennen. Oder einige, die Sie kennengelernt haben und mit denen die Chemie von Anfang an gestimmt hat.

 

Sie können sogar eine Gruppe mögen, nur weil Sie einige in dieser Gruppe attraktiv finden. Indem Sie sich auf diejenigen konzentrieren, die Sie mögen, wird sich Ihre positive Ausstrahlung ihnen gegenüber auf den Rest des Publikums übertragen, während Sie sprechen. Schon bald werden Sie das Publikum in Ihrer Hand haben und mit diesem Zauberspruch Ihre Präsentation zu einem Erfolg machen. Dann werden Sie sich an diesen kleinen "Trick" erinnern. Und Sie werden ihn oft anwenden, um jedes Mal erfolgreich vor Publikum zu sprechen.



Das könnte Sie auch interessieren.